L e b e n s u m w e g e  -  E r f u r t

Die Selbsthilfegruppe für an Depressionen erkrankte Menschen und ihre Angehörigen

... Videos ... alles das, was mir im Laufe meiner Selbsthilfearbeit bezüglich der Erkrankung mit Depressionen begegnet ist und was ich für interessant, wichtig und lesens- bzw. sehenswert halte.

Vielleicht finden Sie ja gerade hier etwas, was zu Ihrer individuellen Situation besonders gut passt, Sie besonders anspricht, offene Fragen beantwortet oder Ihnen einen Ansatzpunkt für weitere, eigenen Recherchen bietet.

Die Themen in beiden Tabellen sind alphabetisch geordnet, aber in unterschiedlichen Verfügbarkeiten, d.h.

  • als Textdokumente - zum Download/Ansehen/Ausdrucken gleich hier auf dieser Seite
  • als Linkangaben - zum Weiterverfolgen
  • als Videoverweise - zum Ansehen
Die nachfolgende 1. Tabelle beeinhaltet ausschließlich wichtige und umfangreiche Texte zum Thema Depressionen

Textdokument (Download) / Linkangabe / Videoverweis

Kurzbeschreibung

Das stille Leiden nach der Pandemie:

2/2 A-4 Seiten - PDF

Viele Kinder und Jugendliche kämpfen mit Depression und Ängsten (auch noch Jahre danach)

Depressions- Symptome- Zusammenfassung

4/4 A-4 Seiten - PDF


01. Wie zeigt sich eine Depression
02. Was ist Traurigkeit?
03. Wie häufig sind Depressionen?
04. Die unterschiedlichen Arten der Depression
05. Spontanverlauf Arten der Depression
06. Ursachen der Depression ... u. v. m.

-► Depressionstest nach Goldberg

Depressions- Tagebuch

2/2 A-4 Seiten - PDF

Führen Sie ein Tagebuch - Ein sehr wertvolles, therapieunterstützendes Hilfsmittel ist ein Tagebuch. Leider folgen nur wenige Depressive diesen Ratschlag, da er mit Zeit- und Arbeitsaufwand verbunden ist. Jedoch ist festzustellen, dass Tagebuch führende Patienten schnellere und bessere Fortschritte machten.

Wie lebe ich mit der Krankheit Depression?

4/4 A-4 Seiten - PDF

Veröffentlichung (am 08.12.2018) eines Vortrags-textes von Manfred Bieschke-Behm, als Tagebuch-eintrag zum Thema: „Wie lebe ich mit der Krankheit Depression“ anlässlich der Gesundheitskonferenz „Gesunde Psyche in Lichtenberg - Schwerpunkt Depression“.




Die nachfolgende 2. Tabelle widmet sich inhaltlich mit Themen, die mit der Erkrankung an Depressionen in engeren oder weiteren Zusammenhang stehen könnten.

Textdokument (Download) / Linkangabe / Videoverweis

Kurzbeschreibung

Achtsamkeit

Was ist Achtsamkeit? Wie funktioniert sie und wie kann man sie erlernen?

3/3 A-4 Seiten - PDF

Allem Anschein nach scheint sie die Lösung aller unserer Probleme zu sein. Von wissenschaftlichen Studien empfohlen, wird sie von den Krankenkassen gefördert, von Zeitschriften wie ein Wundermittel gefeiert und viele Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern inzwischen entsprechende Kurse an.

ADHS

Erwachsene und ADHS

2/2 A-4 Seiten - PDF

ADHS ist keine Kinderkrankheit.
Sie beginnt im Kindesalter (wenn sie auch oft nicht diagnostiziert wird) und besteht zu 30 - 60 % in das Erwachsenenalter hin fort. Während sich die Bewegungsunruhe bis zum Jugendalter etwas bessert, bleiben die Aufmerksamkeits-störung und die Impulsivität.

Alexythymie

Alexithymie oder Gefühlsblindheit

3/3 A-4 Seiten - PDF


Etwa 10% Prozent der Deutschen haben Alexithymie. Sie können ihre eigenen Gefühle weder erkennen noch aus-sprechen. Das hat zahlreiche Folgen für ihre Ge-sundheit und ihr soziales Umfeld. Alexithymie bedeutet übersetzt: „keine Worte für Gefühle“. Sie wird auch „Gefühlsblindheit“ genannt.

Anhedonie

Anhedonie - Freudlosigkeit

2/2 A-4 Seiten - PDF

Einladungen absagen und lieber daheim bleiben: Wer das oft macht, könnte unter Anhedonie leiden. Die Freunde treffen sich, doch Sie haben keine Lust, mitzukommen? Beim Familienessen lachen alle vergnügt, aber Sie empfinden keine Freude? Das könnten erste Anzeichen für Anhedonie sein.

Borderline

Borderline- Persönlichkeitsstörung

2/2 A-4 Seiten - PDF

Sandra leidet an einer Angststörung, einer Trauma-folgestörung, an Depressionen und an einer Ess-störung. Doch das sind nur Begleiterscheinungen einer Erkrankung, die sie schon 32-mal in die Klinik befördert hat. Sandra hat eine Borderline- Persönlichkeitsstörung. Was das für ihr Leben bedeutet, erzählt sie im Interview.

Boken-Heart-Syndrom

Broken-Heart-Syndrom

3/3 A-4 Seiten - PDF

Was ist ein Broken-Heart-Syndrom? Das Broken-Heart-Syndrom, zu Deutsch „Gebrochenes-Herz-Syndrom“, ist eine plötzlich auftretende Funktions-störung der linken Herzkammer, die oft durch starken Stress oder Schmerzen ausgelöst werden kann. Gezählt wird es zu den erworbenen Herzmuskel-erkrankungen (Kardiomyopathien).

Burn-On

Burn-On

5/5 A-4 Seiten - PDF

Das Hamsterrad unseres Lebens führt uns Nirgend-wohin! Doch leider sind wir nur all zu oft so darin gefangen, dass wir den immer stärker werdenden Dauerzustand der Erschöpfung gar nicht mehr bemerken. "Burn-On" nennen Psychologen diesen neuen Begriff aus der Psychologie, der den verheerenden Dauerzustand einer Erschöpfung - der dem Bournout vorausgeht beschreibt.

Burn-Out (1)

Burn-Out - Das Ich in der Krise

3/3 A-4 Seiten - PDF

Fallen die Kurse, steigt das Burnout- Risiko von Managern. Doch es gibt Möglichkeiten, dem Absturz des Ichs vorzubeugen. Ganz nach oben hatte es Stephan V. gebracht: Als Manager einer großen Bank verantwortete der 47-Jährige einige Tausend Arbeitsplätze. Zwölf bis 14 Stunden ackerte er pro Tag, mindestens sechs Tage die Woche.

Burn-Out (2)

Burn-Out - Mehr als hohe Arbeitslast

3/3 A-4 Seiten - PDF

Auch belastende Bindungs- und Emotionsmuster können einen Burnout begünstigen. Erschöpfung hat viele Gesichter, und ein Burnout entsteht nicht allein wegen zu hoher Arbeitslast. Der Blick sollte auch in das familiäre Umfeld und die Vergangenheit gehen.
-► Burnout- Selbsttest

Depersonalisation

8/8 A-4 Seiten - PDF

Allgemein bezeichnet Depersonalisation oder Deperso-nalisierung den Verlust bzw. die Veränderung des ur-sprünglichen, natürlichen Persönlichkeitsgefühls.

Depressionen und Klimawandel

2/2 A-4 Seiten - PDF

Wie kann das sein? Lässt uns jetzt auch noch unser Klima depressiv werden?

Dissoziative Bewegungsstörung

1/1 A-4 Seiten - PDF

- gelähmt durch Depressionen, Mit 22 im Rollstuhl: Celin kann plötzlich nicht mehr laufen
-► YouTube- Video Dissoziative Bewegungsstörung

Erwachsene und ADHS

2/2 A-4 Seiten - PDF

ADHS ist keine Kinderkrankheit. ADHS beginnt im Kindesalter (wenn es auch oft nicht diagnostiziert wird) und besteht zu 30 - 60 % in das Erwachsenenalter hin fort.

Eskapismus

-► Link: Eskapismus – einfach erklärt: Symptome, ...

Eskapismus bezeichnet die Flucht aus der Realität. Statt sich den realen Gegebenheiten zu stellen, suchen Menschen ihr Glück in einer imaginären Scheinwirk-lichkeit. Die Ursachen sind vielfältig: Oftmals sind psychische Probleme Auslöser, etwa Traumata, Konflikte, Burnout oder Depressionen“.




-► Impressum + Kontakt

Fehlerhaften Link per SMS melden unter: » 0152 / 22189091 «

© SHG- Lebensumwege Erfurt